Website: elexgame.com Follow us:
Follow @NordicGamesAT Follow
Close

Results 1 to 10 of 10
  1. #1
    Registered User
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    38

    Keine-Addon-Politik ?

    Soweit ich weiß gilt bei PB eine Wir-machen-keine-Addons-Politik. Ich frag mich grad allerdings warum. Die Welt von Elex wartet doch geradezu auf mehr Content. Die Welt besteht, bietet reichlich Platz und wartet irgendwie auf Dinge die in die Tiefe gehen. Als kleines Entwicklerteam könnte man sich doch super austoben jetzt. Wie wärs mit einem unterirdischen Minenkomplex den man erkunden muss? Eine Erweiterung für den Home-Base Ausbau? Mir würden grad 1000 Dinge einfallen...

    Gute Addons verkaufen sich doch auch oder nicht? Ich weiß auch nicht inwieweit das jetzt optimal ist für ein 30-Mann Team wieder und wieder das nächste Mammutprojekt anzugehen. Naja, was denkt ihr?

  2. #2
    Registered User
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    31
    hat mit den shitstorms in der risen era zu tun, wo defakto comm ihnen immer vorgeworfen hat dass jede dlc aus dem hauptspiel rausgeschnitten war drum haben sie diesmal gesagt von anfang an gibts nix.
    Naja elex 2 is ja angeblich schon in plannung who knows...mass effect style?? deine entscheidungen werden uebernommen :O?! AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH

  3. #3
    Coffee! Coffee! Coffee! Goldlocke's Avatar
    Join Date
    Oct 2017
    Location
    auf der Couch
    Posts
    63
    Ich finde nicht, dass es für jedes Spiel auch immer gleich Add-Ons geben muss. Ist in der Regel ja auch nicht billig, das Zeuchs. Idealerweise ist das Spiel auch so gut und mehrfach spielbar. Für zusätzliches Gameplay sollen sie ihr Talent und die Zeit lieber in eine Fortsetzung stecken. Bei Elex drängt sich das ja förmlich auf...

    Wenn in Elex was fehlt, dürfen sie das gerne über ein kostenloses Patch nachträglich hinzufügen.

  4. #4
    Registered User
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    8
    In diesem Punkt kann ich die Piranhas einfach nicht verstehen.
    Ich hatte das Spiel nach 50 Stunden durch - man kann nach der Story einfach weiterspielen - zwar in einer relativ Quest-freien Welt, aber immerhin.

    Sofort und ohne zögern würde ich jegliche Addons und DLCs mit Genuss kaufen.
    Eure Einstellung solltet ihr dringend überdenken.

    Vor einigen Jahren habe ich ein Studio sterben sehen, weil das Management kategorisch Free2Play abgelehnt hat.
    Lasst euch im Business nicht von euren Gefühlen oder eurer Weltsicht lenken - das führt nur in den Ruin.

    PB outsourced eine Unmenge an Arbeit um solche Projekte zu schaffen.
    Die Gothic/PB Fangemeinde ist randvoll mit enthusiastischen Moddern aus aller Welt.
    Rekrutieren, instruieren, profitieren. Was ist denn daran so verwerflich?
    Man schafft Arbeit, oft für sehr talentierte Quereinsteiger, generiert Umsatz und gibt den Usern Nachschlag.
    Das ist doch alles in allem extrem positiv.
    Last edited by Roderik; 04-11-2017 at 15:25.

  5. #5
    Coffee! Coffee! Coffee! Goldlocke's Avatar
    Join Date
    Oct 2017
    Location
    auf der Couch
    Posts
    63
    Auch wieder wahr. Die Idee mit den Moddern finde ich eigentlich ganz gut. So ein Projekt käme bei den Spielern sicher gut an, sofern deren Ideen und Vorschläge auch berücksichtigt würden, speziell was DLC anbelangt. Leider gehört das aber wohl ins Reich der Wünsche und Träume, die es so nie geben wird. Schade eigentlich!

    Um ehrlich zu sein hatte ich nicht verstanden, welchen Sinn es macht weiter zu spielen, obwohl es keine Aufgaben mehr gibt. Gut, die Welt kann weiter erkundet werden, aber es gibt ansonsten ja nicht wirklcih etwas zu tun. Unter diesem Gesichtspunkt mag ein Add-On Sinn machen. Wenn da nicht diese hohen Zusatzkosten wären. Ich kann mir das zwar leisten, aber es gibt so viele Menschen, die das eben nicht können.

    Es ist ja nicht völlig ausgeschlossen, dass PB die Meinung bzgl. DLC u. Add-Ons ändert. Oder die fleißigen und motivierten Moddern stellen etwas Eigenes auf die Beine. Naja, wir werden sehen, wie sich das noch entwickelt.

  6. #6
    Registered User
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    35
    Ich habe jetzt nur gehört das es keine DLCs geben wird, was ich richtig finde. Für mich wäre das Spiel auch prädistiniert ein AddOn zu bekommen und ich würde es kaufen. Ein umfangreiches AddOn ala G2-NDR würde glaub ich auch niemand groß kritisieren.

    Glaube was niemand will sind DLCs ala für 6€ schicke Rüstung oder für 10€ ein langes Quest. Aber gegen ein großes AddOn was von Anfang bis Ende überall etwas anders macht und hinzufügt würde ich auch mit nahezu Vollpreis bezahlen, denn für mich haben PB bewiesen das sie wieder bereit sind alles richtig zu machen, das ist zwar nicht ganz perfekt gelungen aber im Vergleich zu den letzten beiden Risen hat das doch schon sehr gut geklappt.
    Last edited by DERLanky; 05-11-2017 at 09:14.

  7. #7
    Registered User
    Join Date
    Oct 2017
    Posts
    14
    Das ist die einzige Politik von PB, der ich absolut zustimmen kann.

  8. #8
    Registered User
    Join Date
    Nov 2017
    Posts
    3
    Ich halte auch nichts von kleinen kostspieligen DLCs. Außer es handelt sich um ein f2p Titel dann kann ich es verstehen.
    Aber ein vollwertiges Addon wäre schon nice. Die Welt macht süchtig und der Stolz seinen Charakter so hoch gespielt zu haben, macht auch Lust noch weiter mit ihm zu spielen.

  9. #9
    Registered User Engholm's Avatar
    Join Date
    Jul 2015
    Location
    Halsbek
    Posts
    41
    Quote Originally Posted by Lausbub33 View Post
    Die Welt besteht, bietet reichlich Platz und wartet irgendwie auf Dinge die in die Tiefe gehen. Als kleines Entwicklerteam könnte man sich doch super austoben jetzt. Wie wärs mit einem unterirdischen Minenkomplex den man erkunden muss? Eine Erweiterung für den Home-Base Ausbau? Mir würden grad 1000 Dinge einfallen...
    Ich habe an anderer Stelle schon mehrfach gelesen, dass es sich lohnt, im zweiten Durchlauf anderen Fraktionen anzuschließen, da zum einen neue Quests dabei sind und zum anderen, wiederholende Quests durch Deine Fraktions-Zugehörigkeit anders verlaufen.

    Und gerade bei der Teamgrößes ist denke ich mal, dass ein Teil der PB-Truppe dran ist, Patches und BugFixes zu erarbeiten, was ich persönlich jedenfalls Hoffe und auch wichtiger finde, während ein anderer Teil bereits am Nachfolger bastelt. Da sind ja noch diverse Glitches und Unstimmigkeiten, die behoben werden könnten. Und wenn es irgendwann einen offiziellen abgeschlossenen Release-Build gibt, wird anschließend hoffentlich mit voller Kraft an Elex 2 weitergeschraubt.

    Bin ehrlich gesagt froh, dass es bei PB keine AddOns/DLCs gibt (abgesehen von DNR). Gerade bei der Teamgröße kann ich mir beim besten Willen vorstellen, dass sie "zwischendurch" was aus dem Hut zaubern, was zusätzliches Geld kostet, wo dann auch jeder sagen kann "ok, das ist das Geld auch wert". Addons, die ich vom Umfang und der Spieltiefe wirklich gelungen finde sind Hearts of Stone und Blood & Wine bei Witcher 3. Aber wie gesagt, es ist bei PB wohl taktisch sinnvoller, alles Ressourcen in den Nachfolger zu stecken.

  10. #10
    Registered User
    Join Date
    Nov 2017
    Posts
    3

    Wink

    Quote Originally Posted by Oolith View Post
    Ich halte auch nichts von kleinen kostspieligen DLCs. Außer es handelt sich um ein f2p Titel dann kann ich es verstehen.
    Aber ein vollwertiges Addon wäre schon nice. Die Welt macht süchtig und der Stolz seinen Charakter so hoch gespielt zu haben, macht auch Lust noch weiter mit ihm zu spielen.
    So, nachdem ich heute die Hauptstory nach ca 60 Stunden Spielzeit fertig gespielt habe, verstehe ich nun warum es kein Addon geben kann Es würde einfach null Sinn ergeben. Ohne jetzt zu spoilern

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •